Analyse und Handhabung des Garmin Fenix 5.

Als Einführung zu dieser Analyse 

Verbundene Uhren sind mächtig geworden.  Es gibt immer eine neue Version einer Uhr im Abstand von einigen Wochen oder Monaten, und angesichts der Vielzahl der möglichen Optionen ist es kompliziert, sich zurechtzufinden.
 

 
Mehrere Schwachpunkte bei dieser Uhr:
– Die Größe seines Bildschirms
– Nicht genug Funktionalität für eine gute Gesundheitsüberwachung
– Sein täglicher Gebrauch
– Nicht genug sportorientierte Merkmale
– Die Unmöglichkeit, neue Anträge zu stellen

Hier ist im Einzelnen, was es ist, je nachdem, wie Sie es verwenden werden.
 

Die Fenix 5, die richtige für eine gesunde Nutzung? 

Smartwatches sind zu großartigen Tools für die Gesundheitsanalyse geworden, die Sie normalerweise von einem solchen Produkt nicht erwarten würden. Sie sind jetzt mit vielen fortschrittlichen Sensoren ausgestattet.
 Die Fenix 5 mag heute etwas veraltet sein, aber sie ist immer noch eine gute Kamera. Sie war eindeutig nicht als Instrument zur Überwachung Ihrer körperlichen Verfassung gedacht.

 Der Hauptnachteil dieser Uhr ist nach wie vor ihr Betriebssystem, das von Garmin hergestellt wurde. Diese Auswahl führt zu größeren Schwierigkeiten beim Umgang mit den verschiedenen vorhandenen Schaltflächen und Symbolen.Wir hätten etwas Konventionelleres vorgezogen.
 Erst nach einer kurzen Woche können Sie die verschiedenen Funktionen nutzen.
Im Gegensatz zu vielen anderen Uhren hielt es der Hersteller nicht für sinnvoll, bei diesem Modell eine Schlafüberwachung zu installieren.
 Der Fenix 5 verfügt leider nicht über Komponenten vom Typ Beschleunigungsmesser. Es ist daher unmöglich zu wissen, wie viele Kalorien Sie täglich verbrennen.
Es ermöglicht Ihnen, Ihre Herzfrequenz jederzeit zu überwachen, den täglichen Stress besser zu bewältigen und seine Entwicklung im Laufe der Zeit zu verfolgen.
Für diejenigen, die ihre Herzschlagkurve analysieren müssen, müssen Sie eine andere Uhr wählen, da dieses Modell nicht über eine solche verfügt.
 

Geeignet für den täglichen Gebrauch 

Sind alle verbundenen Uhren Gadgets oder sind einige von ihnen etwas Besonderes? Inwiefern ist dies in Ihrem täglichen Leben nützlich? Genau das zeigt der Fenix 5-Test.
 Das von Garmin entworfene Modell bietet ein Einstiegsprodukt. Es gibt die Illusion eines Spitzenprodukts, ist aber in der Tat sehr weit davon entfernt.
Eine der Eigenschaften, die Sportler begeistern wird, ist das Vorhandensein von GPS.Einige Benutzer werden es niemals benutzen.Auf der anderen Seite sollten Sie die Abnahme der Batteriekapazität im aktiven GPS-Modus beachten.
 Wichtiger Punkt in Bezug auf die Abdichtung, der Hersteller wollte nicht, dass es unter Wasser funktioniert.
Er hat einen attraktiven runden Bildschirm, mehr als viele andere teurere Modelle. Dies ist eine schöne Uhr, die in ihrer Ästhetik einigen der konkurrierenden Modelle ähnelt. Sie personalisieren das Aussehen und den Stil der Uhr nach Ihrem Geschmack.
 Sie müssen auf die Höhe des Bildschirms achten, der kein verstärktes Glas hat.
 Die Menüs sind nur mit den Schaltflächen zugänglich. Diese Uhr unterstützt keine NFC-Funktion, so dass kontaktloses Bezahlen mit dieser Uhr nicht möglich ist.
 Bei regelmäßiger Nutzung wird das Fehlen eines Musikabspielgerätes bedauert. Sie müssen dafür eine andere Uhr auswählen.

Die verbundene Uhr, die Sportler begeistern wird? 

Eine angeschlossene Uhr ist für jedermann, was bedeutet, dass man kein Extremläufer oder Jogger sein muss, um sie zu benutzen. Sie können die Leistung in Echtzeit analysieren.Hier ist das Detail der Fenix 5.
 Sportler werden kein Interesse an diesem neuen Produkt finden.Installierte Anwendungen verfolgen keine Daten oder Statistiken.
 Es beinhaltet GPS-Tracking. So können Sie sich auch auf Reisen leicht zurechtfinden.
 Da die Uhr keine SIM-Karte hat, kann nur Ihr Smartphone die gesammelten Trackingdaten abrufen. Als Gegenleistung für diese Unannehmlichkeiten erhalten Sie eine verlängerte Batterielebensdauer.
 Mit dem Gyroskop können Sie die Bewegungen des Tages analysieren.
Mit der Höhenmesserfunktion wird die Analyse der Anstrengungen im Bergsport erleichtert.
 Außerdem verfügt diese Smartwatch über einen Sensor zur Messung des Herzschlags.

Auf der Musikseite ist es auch wichtig zu beachten, dass auf dieser Uhr keine Musik abgespielt werden kann.

Die richtige Wahl zum Herunterladen von Apps?

Auf Smartwatches sind verschiedene Betriebssysteme installiert. Das bedeutet, dass nicht alle Anwendungen gleichwertig sind, und auch nicht der Gebrauch, den Sie von ihnen machen werden. Mehr oder weniger komplexe Anwendungen, die Messungen oder Analysen erleichtern.
 Dieses Modell ist in Bezug auf die Anwendungen nicht gut aufgestellt. 
Diese Uhr funktioniert mit einem bestimmten Betriebssystem, sodass keine neuen Anwendungen hinzugefügt werden können.Nur die standardmäßig installierten sind verfügbar.
 Mit diesem kleinen 1.2-Zoll-Bildschirm ist es nicht einfach, einen guten Überblick über die bereitgestellten Informationen zu bekommen. Letzter Punkt zu möglichen neuen Anwendungen zusätzlich zu dem, was geplant ist: dies wird aufgrund seiner spezifischen Konfiguration nicht in Frage kommen. Es bleibt jedoch ein einfaches und billiges Produkt für grundlegende Verwendungszwecke.
 

Die Fenix 5 – kurz und bündig 

Wie Sie sehen können, gehört diese Uhr nicht zu den besten. Es ist schnell, kostengünstig und leicht zu ersetzen, wenn sich Ihr Bedarf ändert.
 Die wenigen Schwachpunkte könnten sein:
 – Die Größe seines Bildschirms
 – Wenig Funktionalität für die Gesundheitsüberwachung
 – Sein täglicher Gebrauch
 – Nicht genug sportorientierte Merkmale
 – Die Unmöglichkeit, neue Anträge zu stellen